Neuigkeiten

Muss die Schweiz das Importrisiko minimieren?

An ihrer Jahresmedienkonferenz präsentierte die Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom) die neuesten Resultate ihrer Berechnungen zur Versorgungssicherheit 2025. Um Importrisiken zu minimieren, soll auch in Zukunft ein substanzieller Teil der Winterproduktion in der Schweiz produziert werden. Hier könnte die Windenergie mit rund 66% Energieproduktion im Winterhalbjahr einen wertvollen Beitrag leisten.

Medienmitteilung Elcom

Die Zukunft des Stromlands Schweiz

In einer fünfteiligen Serie von «Schweiz aktuell» beantworten namhafte Vertreter aus Wissenschaft und Politik Energiefragen im Stromland Schweiz: Warum gefährden die tiefen Strompreise unsere Versorgung? Wie dramatisch beeinflusst der Klimawandel die Wasserkraft? Wie will die Schweiz künftig die Kernenergie ersetzen? Und was steckt eigentlich hinter der grauen Energie?

Die Zukunft des Stromlands Schweiz

Ländervergleich 2017 - Schlusslicht Schweiz

In der Schweiz herrschen für die Solar- und die Windenergieproduktion ideale Bedingungen. In einer Studie analysiert die Schweizerische Energie-Stiftung SES die Produktion von Solar- und Windenergie in 29 europäischen Ländern. Es zeigt sich: Die Schweiz hinkt im europäischen Vergleich stark hinterher – besonders in der Windenergie – und belegt Rang 25 von 29.

Studien-Kurzfassung

Erneuerbare sind spitze

Fachleute der Professur für Energiepolitik an der ETH Zürich haben im Auftrag der SATW erstmals die Gesamtenergiebilanz der wichtigsten Formen der Stromproduktion in der Schweiz nach einer einheitlichen Methodik analysiert. Dabei zeigen vor allem Windkraft, Photovoltaik und Wasserkraft eine herausragende Bilanz.

Studien-Kurzfassung

Petition «Fakten statt Polemik»

Die Energieallianz-Linth will dem Projekt LinthWind eine faire Chance geben. Darum lanciert sie eine Petition zur Versachlichung der Diskussion um Windenergieanlagen in der Linthebene. Wollen auch Sie diese Petition unterstützen? Folgend finden Sie den Link dazu:

Hier geht's zur Petition Medienmitteilung Energieallianz Linth

Ende der Windmessung

Nach 12 monatiger Messperiode wurden heute Morgen die beiden 100 m hohen Messmasten erfolgreich zurückgebaut. Der Helikoptereinsatz für den Abbau der 5 teiligen Masten dauerte knapp eine Stunde. In den nächsten Monaten werden die gemessen Daten ausgewertet und ein detailliertes Windgutachten erstellt.

Vorher: Mast Süd, vor KVA-Bilten Nachher: Mast Süd, vor KVA-Bilten

Zweiter Informationsabend «Fauna & Flora»

Am 2. Mai 2018 nahmen rund hundert Interessierte an der Veranstaltung teil. Unabhängige Fachexperten präsentierten die ersten Ergebnisse der Untersuchungen zum Thema Vögel, Fledermäuse und Baugrund. Folgend sind die Präsentationen für jedermann öffentlich aufgeschaltet.

Präsentation

Voruntersuchung und Pflichtenheft Umwelt für UVP

Das Pflichtenheft Umwelt wurde durch den Kanton geprüft und mit den Umweltorganisationen abgeglichen. Die ersten Ergebnisse konnten nun der Bevölkerung präsentiert werden. Im Zuge dieser Präsentation wird nun das Pflichtenheft hier öffentlich publiziert.

Voruntersuchung und Pflichtenheft

Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Aristoteles, griechischer Philosoph