Neuigkeiten

LinthWind: Erfahrungsaustausch bei windigem Föhn

Die St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerk AG (SAK) plant in der Gemeinde Glarus Nord einen Windpark – das Projekt «LinthWind». Am 11. November 2018 fand die zweite Begehung der Windenergieanlage Calandawind im Churer Rheintal statt. Rund 40 Personen aus der Linthebene nutzten die Möglichkeit Erfahrungen zu den Dimensionen, den Geräuschen und dem Schattenwurf moderner Windenergieanla-gen bei windigen Föhnverhältnissen zu sammeln.

Erfahrungsaustausch

Begehung der Windenergieanlage Calandawind

Die Windenergieanlage Calandawind steht seit 2012 im Gebiet Oldis der Gemeinde Haldenstein. Mit einer Gesamthöhe von 175m ist Sie die grösste der Schweiz. Wir laden die Bevölkerung der Linthebene herzlich zu einer Begehung dieser modernen Anlage ein.

Erleben Sie mit uns am Samstag, 10. November 2018 vor Ort die moderne Nutzung der Windenergie.

Programm Begehung

Dritter Informationsanlass «Wirtschaftlichkeit und Beteiligungsmöglichkeit»

Am 23. August 2018 nahmen rund achzig Interessierte an der Veranstaltung teil. Vertreter von Suisse Eole und Linthwind erläutern das Thema Wirtschaftlichkeit und Beteiligungsmöglichkeiten anhand von gebauten Projekten in der Schweiz sowie dem geplanten Projekt Linthwind. Folgend sind die Präsentationen für jedermann öffentlich aufgeschaltet. 

Präsentation

Muss die Schweiz das Importrisiko minimieren?

An ihrer Jahresmedienkonferenz präsentierte die Eidgenössische Elektrizitätskommission (ElCom) die neuesten Resultate ihrer Berechnungen zur Versorgungssicherheit 2025. Um Importrisiken zu minimieren, soll auch in Zukunft ein substanzieller Teil der Winterproduktion in der Schweiz produziert werden. Hier könnte die Windenergie mit rund 66% Energieproduktion im Winterhalbjahr einen wertvollen Beitrag leisten.

Medienmitteilung Elcom

Die Zukunft des Stromlands Schweiz

In einer fünfteiligen Serie von «Schweiz aktuell» beantworten namhafte Vertreter aus Wissenschaft und Politik Energiefragen im Stromland Schweiz: Warum gefährden die tiefen Strompreise unsere Versorgung? Wie dramatisch beeinflusst der Klimawandel die Wasserkraft? Wie will die Schweiz künftig die Kernenergie ersetzen? Und was steckt eigentlich hinter der grauen Energie?

Die Zukunft des Stromlands Schweiz

Ländervergleich 2017 - Schlusslicht Schweiz

In der Schweiz herrschen für die Solar- und die Windenergieproduktion ideale Bedingungen. In einer Studie analysiert die Schweizerische Energie-Stiftung SES die Produktion von Solar- und Windenergie in 29 europäischen Ländern. Es zeigt sich: Die Schweiz hinkt im europäischen Vergleich stark hinterher – besonders in der Windenergie – und belegt Rang 25 von 29.

Studien-Kurzfassung

Erneuerbare sind spitze

Fachleute der Professur für Energiepolitik an der ETH Zürich haben im Auftrag der SATW erstmals die Gesamtenergiebilanz der wichtigsten Formen der Stromproduktion in der Schweiz nach einer einheitlichen Methodik analysiert. Dabei zeigen vor allem Windkraft, Photovoltaik und Wasserkraft eine herausragende Bilanz.

Studien-Kurzfassung

Petition «Fakten statt Polemik»

Die Energieallianz-Linth will dem Projekt LinthWind eine faire Chance geben. Darum lanciert sie eine Petition zur Versachlichung der Diskussion um Windenergieanlagen in der Linthebene. Wollen auch Sie diese Petition unterstützen? Folgend finden Sie den Link dazu:

Hier geht's zur Petition Medienmitteilung Energieallianz Linth

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es. Darum befassen wir uns mit dem Bau von zwei bis vier Windenergieanlagen im Churer Rheintal.

Josias F. Gasser, Alt Nationalrat GLP